Mittwoch, 16. März 2016

Estragon Rezept zur Spargelzeit

Estragon Rezept zur Spargelzeit



Estragon verfeinert sehr viele Speisen in der Küche. Der Einsatzbereich ist extrem groß gefächert und er verleiht jedem Essen eine ganz besondere und vor allem auch sehr aromatische Note. Er ist sehr gut für schwer verdauliche Speisen geeignet, denn er hilft dabei, diese besser zu verdauen. Aber auch leichte Speisen werden gerne mit Estragon gewürzt, weil das Aroma einfach herrlich und unverkennbar ist.
Spargel mit Estragon Lachs
  • 1 Kilo Spargel
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Orangen
  • 4 ganze Stiele Estragon
  • 400 Gramm Kartoffeln
  • 40 Butter
  • 150 ml Weißwein oder alternativ Gemüsebrühe
  • Zucker
  • 4 Stücke Lachsfilet
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
Zuerst wird der Spargel vorbereitet. Dieser wird geschält und sollten die Enden etwas holzig sein, werden diese einfach abgeschnitten. Jetzt werden die Zwiebeln geschält und in sehr feine Würfel geschnitten. Im besten Fall werden Bio Orangen gewählt, diese werden heiß abgewaschen und mit der Schale in sehr dünne Scheiben geschnitten. Auch der Estragon wird über Wasser abgewaschen, aber bitte nicht trocken reiben, sondern nur etwas trocken schütteln. Wir er gerieben, dann kann er ganz schnell an Geschmack verlieren.
Jetzt werden die Kartoffeln unter Wasser abgewaschen und mit der Schale in einem großen Topf etwa 20 Minuten gar gekocht. Einen großen Bräter bereitstellen und die Butter darin zum Schmelzen bringen. 
Die Zwiebeln werden in der Butter glasig gedünstet und mit dem Wein oder der Gemüsebrühe abgelöscht. In den Bräter wird nun der Spargel gelegt, etwas Zucker, Salz und Pfeffer darüber geben. Orangenscheiben und der Estragon werden jetzt auf dem Spargel verteilt. 
Alle Zutaten werden zusammen kurz aufgekocht, dann die Temperatur zurückschalten und etwa 15 Minuten garen lassen.
In der Zwischenzeit wird der Lachs vorbereitet. Auch dieser wird unter Wasser abgewaschen und mit einer Küchenrolle trocken getupft. Der Lachs wird nun mit Olivenöl von beiden Seiten eingepinselt. In einer Pfanne von beiden Seiten kurz angebraten und nur noch mit Salz und Pfeffer würzen. Sind die Kartoffeln gar, werden sie abgegossen und mit der Schale halbiert. Der Spargelsud müsste zwischenzeitlich fertig sein. Teller bereitstellen und den Spargel vorsichtig aus dem Bräter heben und zusammen mit dem fertigen Lachs und den halbierten Kartoffeln auf den Tellern anrichten. Die Soße auf dem Bräter kann über den Lachs gegeben werden. Obenauf kann noch ein Estragonblatt dekoriert werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen