Samstag, 20. Februar 2016

GRÜNER WILDKRÄUTER-KAKAO-COCKTAIL

GRÜNER WILDKRÄUTER-KAKAO-COCKTAIL



Geben Sie Ihrem Körper mehr Schwung mit der stimulierenden Wirkung der rohen Kakaobohnen. Wirkt besser als Kaffee!
Es werden dem Wildkräuter-Cocktail-Grundrezept folgende Zutaten hinzugefügt:
5 bis 6 rohe Kakaobohnen 
2 Esslöffel regulärer oder fermentierter Bienenpollen 
Alle Zutaten werden püriert und morgens anstelle des Kaffees langsam verzehrt. Das gibt Ihrem Körper mehr Schwung und Sie kommen besser „in die Gänge“ als mit Kaffee.


Wissenswertes über den Kakao-Cocktail
Die rohen, nicht gerösteten Kakaobohnen können „Glücksmoleküle“ freisetzen, weswegen ja auch Schokolade heute so populär ist. Diese Moleküle, auch Phenylethylamine genannt, können die Endorphin-Freisetzung im Gehirn anregen. 

Endorphine sorgen für gute Laune und werden auch beim Jogging und Sonnenbaden vermehrt gebildet. Weil die rohen Kakaobohnen unbehandelt sind, wirken sie intensiver und länger als die gerösteten Kakaobohnen.
Der fermentierte Bienenpollen ist das Geheimrezept der langlebigen Menschen aus dem Kaukasus-Gebirge in Russland. Viele Menschen in dieser Gegend werden über 100 Jahre alt, manche schaffen es sogar bis zu einem Alter von 120 Jahren. Es ist den Wissenschaftlern aufgefallen, dass fast alle älteren und robusten Hundertjährigen Imker waren! Ihr Geheimnis: Sie essen fermentierten Bienenpollen, den sie aus den Bienenwaben mühsam herauskratzen.
Dieser fermentierte Pollen wirkt intensiver als der reguläre Bienenpollen aus dem Reformhaus. Durch die Fermentierung werden die Nährstoffe innerhalb der Wabe aktiviert und können, weil sie vorverdaut sind, im Darmtrakt besser assimiliert werden.
Einziger Nachteil: Der fermentierte Bienenpollen ist sehr schwer zu bekommen (siehe Bezugsquelle); für den Imker ist es viel Arbeit, den Pollen aus den Waben herauszukratzen. Falls nicht erhältlich, kann man den regulären Bienenpollen verwenden.


Eine Symbiose aus Wildkräuter-Cocktails, bioaktiven Mikromineralien und Bienenpollen ist mein Geheimrezept, um den Stoffwechsel aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken. Wenn der Körper diese Nährstoffe regelmäßig erhält, können ungeahnte Energien entstehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen