Montag, 15. Februar 2016

GRÜNER WILDKRÄUTER-COCKTAIL

GRÜNER WILDKRÄUTER-COCKTAIL (Grundrezept)



Kaum ein anderes Rezept hat das Potenzial, den Stoffwechsel und das Immunsystem so stark zu aktivieren wie der grüne Wildkräuter-Cocktail.


Es gibt zahlreiche Variationen des Grundrezepts.

Das Prinzip ist einfach: Grünes Blattgemüse oder Wildkräuter werden zusammen mit Früchten und Wasser gemixt. Die Früchte können den bitteren Geschmack der Wildkräuter neutralisieren. 




Wärmende Gewürze wie Ingwer, Zimt und Kardamom können hinzugefügt werden, um das Verdauungsfeuer noch zusätzlich anzuregen.


1. Die Grundzutaten werden bis zur Höhe von zwei Dritteln des Mixerbehälters eingefüllt:


Wildkräuterblätter von Giersch, Löwenzahn, Brennnessel, weißer Gänsefuß (Melde), Spitzwegerich, Gundermann oder Kohldistel (vor allem die Brennnessel schmeckt köstlich und enthält als Königin der Wildkräuter die größte Heilkraft)


und/oder


grünes Blattgemüse wie Spinatblätter, Grünkohl, Petersilie, Rucola oder Mangold aus dem Bioladen

sowie

2 Esslöffel Mikromineralien (enthalten ca. 80 organische Mineralien und Spurenelemente)



2. Geschmackszutaten je nach Vorliebe dazu:


  • 1 Tasse gefrorene oder frische Himbeeren
  • 2 bis 6 Datteln
  • Saft einer Zitrone
  • 1 reife Banane
  • 1 Orange
  • Etwas frischer Ingwer
  • 1 Esslöffel Zimt
  • ½ Teelöffel Kardamom


3. Fertigstellung:


Mit Wasser bis zur Hälfte des Mixerbehälters auffüllen und pürieren.


Tipp:

Wenn Sie gerne etwas Festes zu beißen haben wollen, streuen Sie noch gekeimte Sonnenblumenkerne darüber. Durch Kokos-Chips bzw. -raspel wird der Cocktail mit wertvollen Fettsäuren aufgewertet.



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen